Slide toggle

Wie findet man eine gute SEO-Agentur?

Neues zu SEO

11 Punkte, die Sie bei der Auswahl einer guten SEO-Agentur beachten sollten

Kaum ein Unternehmen kommt heute noch ohne eine Webseite aus. Doch was nützt eine Webseite, wenn sie nicht bei Google und den anderen Suchmaschinen gefunden wird? Dieser immens große Markt ist wohl niemandem verborgen geblieben und SEO-Agenturen schießen wie Pilze aus dem Boden. Die folgenden Tipps sollen Sie dabei unterstützen, seriöse SEO-Agenturen von den schwarzen Schafen der Branche zu unterscheiden.

SEO-Agentur und Auftraggeber müssen gut zusammenpassen. Warum? Weil man nur gemeinsam zum Erfolg kommt. Sie als Auftraggeber wissen alles über Ihre Leistung oder Ihr Produkt. Ohne dieses Wissen kann keine noch so gute Agentur Ihre Webseite wirklich erfolgreich machen und Denkfesseln lösen. SEO Beratung muss offen sein, um Erfolg bringen zu können.

Welche Voraussetzungen müssen für eine erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung und die Zusammenarbeit mit einem SEO-Dienstleister gegeben sein?

Grundsätzlich bedarf es einer Offenheit und grundsätzlichen Bereitschaft zur Veränderung. Seien Sie offen für Ideen und Input von außen. Häufig blickt man von außen objektiver auf Strukturen und erkennt Optimierungspotenziale. Wenn Sie eine erfahrene SEO-Agentur wählen, werden Sie gute Impulse erhalten. Welche Fragen sollten Sie sich im Vorfeld stellen?

  • Welche Dienstleistungen sind für Sie interessant? Benötigen Sie mehr als eine reine Webseitenoptimierung, wie zum Beispiel Paid Search wie Google AdWords– oder Social Media Kampagnen, E-Mail-Marketing, Webentwicklung oder App-Entwicklung?
  • Wissen Sie schon, ob sich die SEO-Betreuung auf OnPage– oder OffPage-Optimierung konzentrieren soll?
  • Wünschen Sie sich einen Anbieter in Ihrer Nähe?
  • Informieren Sie sich bereits vor Beginn Ihrer Agentur-Suche über SEO. Haben Sie sich selbst bereits ein SEO-Grundwissen angeeignet, fällt Ihnen die Auswahl einer guten SEO-Agentur sehr viel leichter.

Bemühen Sie die Google-Suche nach Bewertungen, wenn Sie nach einer eigneten SEO-Agentur suchen. Plattformen wie www.seo-vergleich.de können hierbei eine große Hilfe sein. Voraussetzung ist, dass Sie selbst sich bereits Gedanken gemacht haben, was genau Sie brauchen. Für besonders wichtig halten wir, dass Sie selbst sich über SEO-Basics informiert haben und so die Leistungen Ihrer Agentur beurteilen können!

Als besonders wichtig erachten wir: Wenn Sie eine SEO-Agentur beauftragen bedeutet das nicht, dass Sie nichts für den Fortschritt Ihres Erfolges tun können. Sehen Sie Ihre Aufgabe darin, die Agentur gut zu briefen. Jede Frage, jede Idee und jeder Wunsch sollte Gehör finden. Fordern Sie das ein. Bleiben Sie für Ideen und Beratung seitens der Agentur offen. Bleiben Sie beständig in Kommunikation miteinander.

Sie sollten ein gesundes Maß Realismus mitbringen und nicht bereits nach wenigen Wochen große Ergebnisse erwarten. Webseitenoptimierung und SEO sind länger dauernde Prozesse und sollten die Projektentwicklung langfristig begleiten. Das Web ist beständig im Wandel, was ebenso beständige Anpassungen und Erfolgskontrollen erfordert. Lassen Sie sich regelmäßig über den Projektstand, Erfolg, Misserfolg und weitere Planung informieren.

Überprüfen Sie möglichst selbst, ob Ihre SEO-Agentur Erfolge erzielt. Diverse SEO-Tools können Sie dabei gut unterstützen. Damit geben Sie Ihr Projekt nicht ganz aus der Hand und behalten Sie ein gewisses Maß der Kontrolle. Eine seriös arbeitende SEO-Agentur wird Ihnen transparent über Maßnahmen und Fortschritte berichten.

Auf welchen Grundlagen basiert SEO?

SEO ist Suchmaschinenoptimierung. Doch wo finden Sie Informationen zum Grundwissen? Wie genau funktionieren die Suchmaschinen überhaupt? Diese Frage beantwortet Google selbst:

Google stellt als wichtigste Suchmaschine für Deutschland Informationen zur Verfügung:

Im folgenden Video gibt Google’s Maile Ohye Empfehlungen für die Auswahl eines SEO (Search Engine Optimizer), um das Sucherlebnis auf Ihrer Website zu verbessern.

Nutzen Sie die Tutorials der Google Webmaster.

Wie erkennen Sie eine seriöse arbeitende Agentur?

  • Zeig her deine Schuh –  eine erfolgreiche SEO-Agentur hat eine Website, deren Leistungsangebot leicht über Google zu finden ist. Nicht nur über den Namen.
  • SEO – Hand in Hand – Eine transparent arbeitende SEO-Agentur sollte zu einem gewissen Know-How-Transfer bereit sein. So können Sie ein gewisses Maß an SEO-Know-How im eigenen Unternehmen aufbauen. Dieses kann für ein optimiertes Zuarbeiten genutzt werden oder der Transparenz für eine gewisse Kontrolle der Agenturarbeit dienen.
  • Agenturgröße und Kompetenz der Mitarbeiter – Die Größe allein sagt nichts über die Qualität einer SEO-Agentur aus. Viele der dunkleren Schafe auf dem Markt versuchen jedoch, größer zu wirken als sie sind. Achten Sie auch hier auf die Transparenz. Man kann alles? Hat für jeden Bedarf einen echten Fachmann? Und das zum unschlagbar günstigen Preis?
    Spätestens da sollten Sie kritisch werden. Niemand kann alles oder sich einen Spezialisten für jede Eventualität halten. Wer wirklich so viel Manpower hat, sind die ganz großen und renomierten Agenturen, die auch einen entsprechenden Stundensatz berechnen. Lassen Sie sich auch die Zusammenarbeit eines Teams erläutern. Agenturen, die sehr viele Mitarbeiter auf Ihrer Webseite zeigen, müssen nicht tatsächlich ein großes Team haben. Häufig arbeiten Praktikanten für sehr kleines Geld und mit wenig Ahnung oder das Team wird mit gekauften Fotos aufgefüllt.
  • Kaltakquise – Eine gute Agentur wird kaum über Standart-E-Mails oder allgemeine Werbeanrufe auf Sie zukommen. Schließen Sie solche Agenturen besser gleich aus. Falls nicht, bleiben Sie skeptisch und hinterfragen Sie gezielt SEO-Grundlagen in Bezug auf Ihr eigenes Projekt. Sie werden sehr schnell merken, wie kompetent Ihr Gegenüber wirklich ist. Voraussetzung: Sie haben sich über die SEO-Grundlagen informiert. Eigene Kenntnisse schützen Sie.
  • Leumund-Werbung – Holen Sie sich von Unternehmen oder Personen die Ihnen persönlich bekannt sind Referenzen ein. Diese sollten natürlich gewisse Marketing-Kenntnisse besitzen und möglichst von persönlichen guten Erfahrungen mit der Agentur berichten können. Schulfreundschaften und Schwipp-Schwager-Verbandelungen sollten nicht als Referenz und Kompetenznachweis zählen.
  • Vertragsbedingungen und Laufzeiten – Achten Sie zu Beginn der Beauftragung auf nicht zu langen Vertragslaufzeiten. Sie sollten sich zunächst nicht länger als 3 bis 6 Monate binden. Lassen Sie sich Zeit, Vertrauen zu Ihrem SEO-Berater aufzubauen. SEO-Arbeiten lassen sich nicht bis ins kleinste Detail aufzeigen. Eine Zusammenarbeit beruht immer auf einer Vertrauensbasis.
  • Transparente Arbeitsweise –  Lassen Sie sich vor Beauftragung die  Arbeitsweise der Agentur erklären. Fragen Sie nach Abrechnungsgrundlagen. Sie sollten einen persönlichen Ansprechpartner haben. Denn nicht jeder Mitarbeiter einer SEO-Agentur kann mit jedem Projekt so tief vertraut sein, dass er wirklich gute Arbeit am Projekt leisten kann. Setzt man Ihnen ein Mitarbeiterpool vor die Nase, verzichten Sie lieber. Agenturen, die nichts zu verbergen haben, werden Ihnen transparent ihre Arbeitsweise darlegen und ihre Fragen recht spontan beantworten können.
  • Branchenreferenz – Ihre SEO-Agentur sollte die Themen Ihrer Branche verstehen. Es ist von Vorteil, wenn sie bereits in Ihrem Tätigkeitsfeld gearbeitet hat und mit dem Terrain vertraut ist. Jedoch sollten Interessenkonflikte ausgeschlossen werden.
  • Referenzen: Referenzen können ein Indiz für eine gute Arbeit sein. Aber auch hier gilt Transparenz. Was wurde genau für die Referenz gemacht? Mit welchem Erfolg? Hier können bereitgestellte Case-Studies hilfreich sein.
  • Keine Ranking-Garantieren – Gerne werben Internetagenturen mit vollmundigen Versprechungen bezüglich garantierter Rankings. Agenturen, die Rankings im SEO-Bereich garantieren sollten Sie als unseriös betrachten. Ohne eine Analyse von Markt, Projekt und Mitbewerb sind solche Aussagen schlicht weg nicht möglich.
  • Vorsicht bei Zertifikaten und Siegeln – Viele Agenturen der Branche werben mit toll aussehenden Siegeln oder Zertifikaten. Achtung: Diese häufig leicht zu bekommen. Erfinderische Bewerber gestalten sich so etwas gern auch einmal selbst. Bleiben Sie wachsam und überprüfen Sie so etwas immer auf dem Markt drum herum.

Viel Erfolg nun bei der Suche nach der richtigen SEO-Agentur für Ihr Unternehmen. Sind Sie trotzdem noch unsicher, was sie wirklich brauchen? Dann ist vielleicht eine SEO-Beratung im Vorfeld Ihrer Suche eine gute Vergleichsgrundlage.